Tauchen

Im Bereich des Tauchens ist die Ortsgruppe Recke nach, einigem Umstrukturieren wieder aktiv geworden und bietet wieder eine breite Palette an Ausbildungsmöglichkeiten an.
Unter anderem bieten wir die Ausbildung zum Schnorcheltaucher und Gerätetaucher an.

Da das Schnorcheltauchabzeichen eine Voraussetzung für die Fachausbildung Wasserrettungsdienst ist und unser neuer Referent für Tauchwesen bestrebt ist die Taucherei in unserer Ortsgruppe nach den ersten erfolgreichen Schritten weiter zu beleben, werden wir in Zukunft aktiver in diesem Bereich werden,als bisher. Wer weitergehendes Interesse an diesem Bereich hat, sollte sich direkt an unseren Referenten für Tauchwesen wenden.

Ausbildungsstufen


Deutsches Schnorcheltauchabzeichen

DSTA

Mindestalter 12 Jahre, Tauchtauglichkeit, DRSA Bronze

  • 600 m Flossenschwimmen (je 200 m Bauch-, Rücken- und Seitlage)
  • 200 m Flossenschwimmen mit einer Flosse und Armbewegung
  • 30 m Streckentauchen ohne Startsprung
  • 30 Sekunden Zeittauchen
  • in mindestens 3 m Tiefe Tauchbrille abnehmen, wieder aufsetzen und ausblasen
  • dreimal innerhalb von einer Minute 3 m Tieftauchen
  • Kombinierte Übung: 50 m Flossenschwimmen in Bauchlage mit Armtätigkeit einmal 3 bis 5 m Tieftauchen und Heraufholen eines 5 kg Tauchringes 50 m Schleppen eines Partners 3 Minuten Vorführen der HLW
  • Schriftliche Prüfung
  • Demonstration und Erläuterung der wichtigsten Unterwasserzeichen (Pflichtzeichen)

Einsatztaucher

Der Weg zum Einsatztaucher ist auf verschiedene Wege möglich. Dieses Schaubild soll die verschiedenen Wege verdeutlichen. Für weitere Auskünfte steht unser Referent für Tauchwesen zur Verfügung.